Immer auf dem Laufenden Bleiben: Abonnieren Sie unsere neue Facebook-Seite:

Seit Neuestem wird unser Informations-Angebot an Sie auch durch eine Facebook-Seite ergänzt. 

Dort werden wir Sie zukünftig über unsere alltägliche Arbeit in den Gremien der Kommunalpolitik informieren. Sicherlich werden wir dort auch besser miteinander über die verschiedenen politischen Anliegen diskutieren können.

Wenn Sie einen Facebook-Account haben, können Sie unsere Seite abonnieren. Doch auch ohne Account stehen Ihnen unter diesem Link alle Informationen zur Verfügung: www.facebook.com/fdpbordesholm

Unsere Forderung: Klimawald zur CO2-Kompensation in Bordesholm

Die FDP Bordesholm setzt sich als erste Partei im Ort für die Kompensation von CO2  vor Ort ein. In der Umwelt- ausschusssitzung am 21.11.2019 haben wir beantragt, dass die Gemeinde Bordesholm eigene ungenutzte Flächen für eine Aufforstung überprüft. Dies wurde abgelehnt, da sich CDU, SPD und Grüne enthielten.

Wir sehen in einem Klimawald vor Ort stattdessen weiterhin eine geeignete Chance, um transparent und bürgernah Klimaschutz zu betreiben. Deswegen werden wir in Kürze weitere Anträge zu diesem Thema stellen!

Warum Klimawald und was ist CO2-Kompensation?

Wer Umweltschutz durch CO2 Reduktion betreiben möchte, hat im Grunde zwei Möglichkeiten dazu: 1. Kann man den persönlichen CO2-Ausstoß, den jeder von uns hat, reduzieren und 2.) kann man Maßnahmen ergreifen, die CO2 aus der Luft entziehen und ihn binden. Hierzu gehört u.a. das Pflanzen von Bäumen (Optimalerweise wird beides kombiniert).

Da nur die Reduktion von CO2 auf "null" jedoch noch Jahrzehnte benötigen wird und heutzutage häufig sehr teuer ist (Beispiel: LKW-Verkehr, Bau- und Landwirtschaft), schlagen wir parallel eine Kompensation von CO2 vor. Die Gemeinde Bordesholm soll hierfür geeignete Flächen zur Verfügung stellen und den örtlichen Unternehmen und Bürgern die Chance geben, dort durch das Pflanzen von Bäumen (ein Setzling kostet ab 10€) ihren persönlichen CO2 Ausstoß zu verringern. Auch die Gemeinde soll sich beteiligen, in dem Umfang, in dem sie selbst CO2 emittiert (Beispiel: Betriebshof, Feuerwehr, Bauvorhaben). Ganz nebenbei entsteht so ein neues Erholungsgebiet für die nachfolgenden Generationen - ohne teure Verwendung von Steuergeldern!

Übrigens: Klimawälder zur CO2-Kompensation sind in Schleswig-Holstein bewährt. Die Stiftung Klimawald aus Aukrug hat in den letzten 10 Jahren 9 Wälder in Schleswig-Holstein neu aufgeforstet. Auch stehen öffentliche Fördermittel von Bund und Land für Aufforstungen zur Verfügung.

Was Sie tun können: Wenn Sie unsere Idee eine Klimawaldes unterstützen würden wir uns freuen, wenn Sie weitere Bordesholmer auf unsere Idee aufmerksam machen könnten. Je mehr Bürger den Klimawald unterstützen, desto wahrscheinlicher können wir die anderen Parteien von dem Projekt überzeugen!

Unsere Forderung: Veranstaltungsplatz soll bebaut werden

Seit 20 Jahren wurden in Bordesholm keine größeren Bauflächen mehr ausgewiesen. Da aktuell aber eine sehr große Nachfrage nach Bauland besteht, wurden in den letzten Jahren auf vielen Grundstücken im Ort zusätzliche Häuser errichtet. Geholfen hat das wenig: Die Nachfrage nach Bauland ist weiterhin hoch, die Preise für Bauland sind weiter gestiegen. 

Um endlich preisgünstiges Bauland für junge Familien mit normalem Einkommen zu bekommen, fordern wir deswegen eine zügige Erschließung des Veranstaltungsplatzes an der Kieler Straße für neuen Wohnraum!

Darüberhinaus fordern wir ein Konzept zur Bevölkerungsentwicklung in Bordesholm. Die Gemeinde benötigt Planungs- sicherheit über die Bevölkerungsstruktur (Beispiel: Kindergärten und Schulen) und junge Familien benötigen Planungs- sicherheit, wann sie mit einem Bauplatz rechnen können. Neben dem Veranstaltungsplatz, der aufgrund der großen Nachfrage schnell bebaut sein wird, müssen deswegen 1.) weitere Bauflächen vorgeplant werden und 2.) muss die Gemeinde langfristig beginnen, ökologischen Ausgleich zu betreiben, um die Umweltfolgen der Bebauung abzufangen.

Wir suchen Sie!

In eine Partei eintreten, um in der Kommunalpolitik mitmachen zu können - diese Hürde ist vielen Bürgern zu hoch! Zu groß sind oftmals die Bedenken, sich der Parteimeinung "unterordnen" zu müssen oder im privaten Umfeld als "Sprecher" der Partei gesehen zu werden. Und findet man nicht automatisch Christian Lindner gut, wenn man in die FDP eintritt?

Diesen Vorurteilen treten wir entschieden entgegen! Jeder Bürger/ jede Bürgerin hat bei uns die Möglichkeit auch ohne Parteimitgliedschaft mitzumachen. Für uns ist Kommunalpolitik nicht die Wiedergabe von Parteimeinungen, sondern die Suche nach der besten Lösung! 

Ein allgemeines Parteiprogramm für die Ortspolitik halten wir für ungeeignet. Stattdessen treffen wir wichtige Entscheidungen bei einer gemeinsamen Mitgliederversammlung. Bei vielen Themengebieten entscheiden die einzelnen Ausschussmitglieder auch von Fall zu Fall, welche Lösung am Besten ist. Hier lohnt sich eine allgemeine Befassung meist nicht, da die Beschlüsse gemeinsam mit anderen Parteien in den einzelnen Ausschüssen formuliert werden.

Falls Sie sich für Kommunalpolitik interessieren, wenden Sie sich gerne per E-Mail an unseren Vorsitzenden Herrn Niklas Heesch (niklas.heesch@fdp-bordesholm.de). Gemeinsam finden wir eine Möglichkeit, wie Sie sich engagieren können: Frei von Verpflichtungen und egal ob mit Parteibuch oder ohne! Weitere Informationen zu uns finden Sie auch auf den einzelnen Unterseiten dieser Website.

Mit Augenmaß und Verstand:
Unser Kommunalwahlprogramm

Klicken Sie auf die Felder, um unsere vollständige Position zu den Themen angezeigt zu bekommen!

Unsere neuesten Artikel:

Straßenverkehr der Zukunft in Bordesholm

Dürre-Sommer. Dieselverbot. Tempolimit. „Fridays for future“. Wer sich an die Berichterstattung der Presse in den vergangenen Monaten zurückerinnert kam um diese Themen kaum herum. „Fridays for future“ und die Schwedin Greta Thunberg finden großen Anklang Weiterlesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen